Aktivitäten

2006

Historicar Oktober 2006

Auch in diesem Jahr wollten wir die Möglichkeit nutzen, uns einem breiten Publikum zu präsentieren.

Bei der HistoriCar Oldtimermesse in Duisburg hatten wir sie bereits zum zweiten mal. Rechtzeitig meldeten wir uns an und hatten so die Chance, unseren Platz vom letzten Jahr wieder zu belegen. Dieser hatte sich als sehr passend und auch groß genug erwiesen, unseren Verein ins rechte Licht zu setzen. Es wurden dieses Mal neun Fahrzeuge ausgestellt und dafür gesorgt, dass die ganze Capripalette zu bestaunen war. Der original Capri 1 von Dirk Trapka, der verbreiterter zweier Capri von Hubert Kappmann, der Capri 2 von Benjamin Dressler, 3-er Capris von Gerd Körber, Heinz Brilo, Erich Lutz und Andreas Berger, der RS-Capri 1 von Benjamin Dressler und der Turbo von Dirk Zentara repräsentierten unseren Club.

hier geht es weiter ...


Capri Treffen Friesland

Alle zwei Jahre veranstaltet der CC Friesland Capritreffen. Diese sind aufgrund des stets schlechten Wetters schon berühmt berüchtigt. Es gab schon wahre Schlammschlachten auf der Veranstaltungswiese neben dem Wohnhaus von Bernd Saebens. Dementsprechend war die Vorfreude auf das Treffen 2006 eher verhalten. Aber die Veranstalter um Bernd Saebens waren guter Dinge. Man hatte sich extra um einen neuen Veranstaltungsort bemüht und auch direkt in Wittmund gefunden. Der dortige Schützenplatz wies befestigte Wege und gute Zeltwiesen auf, alles perfekt. Trotzdem immer noch die bange Frage, macht der Wettergott mit?

hier geht es weiter ...


Der Capri-Club Westerholt wird volljährig Juni 2006

Die Grillfeier des Capri Club Westerholt entwickelt sich zu einem Event der Superlative! Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad konnten wir an die 150 Gäste aus ganz Nordrhein-Westfalen begrüßen! Und fast alle brachten auch ihre „Schätzchen“ mit: Da konnte man einen alten Feuerwehrleiterwagen in excellentem Zustand aus dem Jahre 1969 bestaunen.

hier geht es weiter ...


2005

Der Capri - Club präsentiert sich auf der HistoriCar Oktober 2005

Am 22. und 23. Oktober 2005 feierte mit der HistoriCar ein neues internationales Oldtimer-Event seine Premiere im Landschaftspark Nord in Duisburg. An diesem Wochenende wurde das ehemalige Hüttenwerk zum Mekka vieler Oldtimer-Freunde. Die Veranstaltung soll zu einer festen Größe in den Terminkalendern der Freunde historischer Fahrzeuge werden - und der Capri-Club-Westerholt war von Anfang an dabei.

hier geht es weiter ...


Wie in alten Zeiten . . .

Der Capri Club Oldenburg veranstaltete wieder ein Capri Treffen, ... und alle fuhren hin. Als Garant für tolle Treffen mit guter Stimmung ist der Capri Club Oldenburg bekannt und daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass der CC Westerholt fast geschlossen zum Treffen fuhr.
In zwei Gruppen, die einen morgens, die anderen gegen späten Nachmittag, starteten alle Fahrzeuge frisch geputzt und poliert bei stetigem Regen gen Norden. hier geht es weiter ...


Der Capri Club Westerholt mal nur auf zwei Rädern unterwegs, Mai 2005

Im Frühjahr regte Stefan Glowatz an, sich doch mal mit dem Fahrrad fortzubewegen. Diese Idee wurde von den Mitgliedern des Capri Clubs Westerholt begeistert angenommen. Er erklärte sich auch sofort bereit, eine geeignete Strecke auszutüfteln. Grob umrissen wurde das Gebiet um den Halterner Stausee und als Maximalkilometerleistung wurden ca 15 km festgelegt, um die Ungeübten unter uns nicht überzustrapazieren. hier geht es weiter ...


2004

Schrauber-Bude in der Oldtimer-Markt, Januar 2004

Europas größte Zeitschrift für klassische Autos und Motorräder - das ist die Oldtimer-Markt. Im Januar 2004 besuchten uns Autor Till Schauen und Fotograf Andreas Beyer, um eine Geschichte über unsere Schrauber-Bude zu machen.
In der September 04-Ausgabe der OM war die Story über die „Capri-Fischer“ zu lesen. Hier einige Auszüge aus dem Text: „Es war einmal - vor noch garnicht so langer Zeit - als es im ganzen Land schwärmte von Capris. mehr ...


Youngtimer-Fahrersicherheitstraining, Mai 2004 in Rheinberg

... Rückblende. Im Rahmen der Januar-Clubsitzung regte Stefan Glowatz an, doch einmal mit den Capris ein Fahrersicherheitstraining zu absolvieren. Damit rannte er bei Clubkollege Marc Keiterling offene Türen ein. Keiterling geisterte dieser Gedanke schon seit langem durch den Kopf. Also hängte sich der CCW-Pressesprecher ans Telefon und trommelte weitere Youngtimer-Fahrer zusammen. Ruck-Zuck war die 15 Fahrzeuge starke Gruppe zusammen. Neben sieben Capris aus Westerholt verspürten auch Mitglieder des „Typ 3 Clubs Deutschland“, die Lehmanns aus Bochum (auf Opel) sowie ein Mercedes „/8-Fahrer“ aus Oberhausen einen erhöhten Sicherheitsbedarf. Und die Vorfreude auf einen denkwürdigen Tag. Andreas Berger, Stefan Glowatz, Hans-Peter Harmel, Marc Keiterling, Gregor Maxner, Dirk Trapka und Dirk Zentara stellten sich aus Reihen des Capri Clubs der Herausforderung. mehr ...