Grillfeier 2006

Ein Event der Superlative!

Die Grillfeier des Capri Club Westerholt entwickelt sich zu einem Event der Superlative! Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad konnten wir an die 150 Gäste aus ganz Nordrhein-Westfalen begrüßen! Und fast alle brachten auch ihre „Schätzchen“ mit: Da konnte man einen alten Feuerwehrleiterwagen in excellentem Zustand aus dem Jahre 1969 bestaunen.

Schön restaurierte Capri I waren da und zwei seltene Mako-Capris ließen sich blicken.

Auch waren anderen alte Modelle aus der Produktpalette der 60´er Jahre zu besichtigen, wie einen Opel Rekord aus dem Jahre ???

Sogar der VW Club ??? reiste mit ca. 20 Fahrzeugen jüngeren Datums an, die sich ebenfalls sehen lassen konnten. Es gab also genügend Stoff für echte Schraubergespräche! Und diese wurden auch kräftig geführt. Den ganzen Nachmittag herrschte kurzweilige Stimmung.

Allerdings konnte sich unser Programm auch sehen lassen! Für die Kinder wurden Swimming-Pools aufgestellt, um die Hitze des Tages besser ertragen zu können und die Erwachsenen wurden, in Anlehnung an die Fußballweltmeisterschaft, mit Dosenschießen unterhalten. Für die besten 3 gab es selbstverständlich auch attraktive Preise. Fürs leibliche Wohl wurde natürlich auch bestens gesorgt und als weiteres Highlight konnten wir zum ersten Mal die Band „2nd Spring“ begrüßen. Die 5 „Jungs“ verstanden es, die Stimmung auf den Höhepunkt zu bringen. Ihr Repertoire umfaßte die gesamte Rock- und Popbandbreite der 60´er und 70ér Jahre. Bei Kultoldies wie „Marmor, Stein und Eisen bricht …“ hielt es niemanden mehr auf den Stühlen. Es herrschte eine tolle Atmosphäre! Die „Jungs“ wurden spontan zur Haus- und Hofband des Capri-Club Westerholt ernannt. Auch ihnen hat es sehr viel Spaß gemacht und sie werden sicherlich wiederkommen.

Die Gäste und auch unsere Mitglieder, die alle hart dafür gearbeitet haben und denen an dieser Stelle ein besonderer Dank für ihren Einsatz gilt, feierten ausgelassen. Es wird schwer sein, dieses Event im nächsten Jahr zu toppen, aber ... Wir geben unser Bestes!