Capri-Treffen Oldenburg 2005

Wie in alten Zeiten . . .

Der Capri Club Oldenburg veranstaltete wieder ein Capri Treffen, ... und alle fuhren hin. Als Garant für tolle Treffen mit guter Stimmung ist der Capri Club Oldenburg bekannt und daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass der CC Westerholt fast geschlossen zum Treffen fuhr.
In zwei Gruppen, die einen morgens, die anderen gegen späten Nachmittag, starteten alle Fahrzeuge frisch geputzt und poliert bei stetigem Regen gen Norden.

Angekommen teilte sich auch hier unser Club in zwei Lager. Die einen, die in weiser Voraussicht ob des schlechten Wetters ein Hotelzimmer gebucht hatten und die anderen, die Verwegenen und ewig optimistischen, die in einer kleinen Regenpause die Gelegenheit nutzten, innerhalb Rekordzeit trocken ihre Zelte aufzubauen. Dieses ist wirklich erwähnenswert, da die Größe der Zelte innerhalb der vergangenen Jahre der Größe der Familien angepasst wurden. Zitat Stefan Glowatz: "Hier braucht Du ja eine Hausnummer für!" Nichts desto trotz, die Zelte und Pavillions, die Klappstühlchen und -tische, alles wurde aufgebaut und regenfest mit Zusatzplanen verzurrt.
Während die eine Gruppe im Ort nach grillbaren Nahrungsmitteln und passenden Getränken fahndete, sorgten unsere Neueinsteiger Heinz und Martina Brilo, die sich übrigens hervorragend ins Clubleben einfügten dafür, dass unsere Nachzügler auch einen passenden Abstellplatz für ihre Capris fanden. Als die beiden nämlich feststellten, dass der Platz sich unaufhörlich mit Fahrzeugen und Zelten füllte, boten sie all ihre Kraftreserven auf, leerten ihre mitgebrachten Altbierbestände, um mit den so gewonnenen Flaschen Parkraum für unseren Club "abzuflattern"! Dieser Einsatz wurde vom Club natürlich gebührend gewürdigt.

Nach Ankunft aller Fahrzeuge konnte die Party dann steigen. Es wurde in großer Runde gegrillt und gegessen. Das Bier floss in Strömen, der Regen auch und bei der Verlagerung der Fete ins Festzelt blieben keine Wünsche bezüglich der guten Laune offen.

Wer nun meint, der Freitag war klasse und kann nicht überboten werden, der wurde eines Besseren belehrt. Nach einem Ausflug ins nahe Oldenburg bei Sonnenschein und warmen Temperaturen, fand samstags abends im Festzelt die offizielle Begrüßung durch den CC Oldenburg statt. Auch wurden bereits die Pokale für die weiteste Anreise und den größten Club verliehen. Bei den 13 vom Capri Club Westerholt gemeldeten Fahrzeugen war uns der Pokal für den größten angereisten Club sicher. Unter großem Jubel nahm unser 1. Vorsitzender Dirk Zentara den Pokal entgegen.
Bei diesem Pokal sollte es aber bei weitem nicht bleiben. Dirk Zentrara sicherte sich noch mit seinem Turbo den 3. Platz in der Rubrik Capri III. Gefeiert wurde dann bis in die Morgenstunden.

Ja, ja und es sind auch wieder Geschichten passiert, die unter die Rubrik "Weißt Du noch" fallen dürften. Ob nun der clubbekannte Tanzmuffel Christian Warias zur fortgeschrittenen Stunde sich zielstrebig und willensstark den Weg durch das Festzelt bahnte, um mit der Tanzpartnerin seiner Wahl im wiegenden Walzerschritt zu Marius` "Sexy" übers Parkett (sprich Zeltboden) zu schweben, oder ein weiterer ausgemachter Clubtanzmuffel namens Dirk Trapka eine flotte Sohle aufs Parkett legte oder sich Clubkollege Hubert Kappmann plötzlich als Robin-Wood-Aktivist outete und einen Baum schlafend unter seine Fittiche nahm. Usw. usw., Geschichten über Geschichten, die hier alle gar nicht erzählt werden können. Alles in allem also ein gelungenes Wochenende.